Feb 2024

Die Verbindung zwischen Atmung und Chakren: Dein Weg zu innerer Balance und Vitalität!

Von einer Atemklientin erhielt ich eine Frage, die mich besonders begeisterte: 𝙒𝙞𝙚 𝙝𝙖̈𝙣𝙜𝙚𝙣 𝙚𝙞𝙜𝙚𝙣𝙩𝙡𝙞𝙘𝙝 𝙙𝙞𝙚 𝘾𝙝𝙖𝙠𝙧𝙚𝙣 𝙢𝙞𝙩 𝙪𝙣𝙨𝙚𝙧𝙚𝙧 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜 𝙯𝙪𝙨𝙖𝙢𝙢𝙚𝙣? Eine Frage, die nicht nur superinteressant ist, sondern auch den Schlüssel zu einem vitalen Leben offenbart! Vorneweg: die Chakren stehen eng mit unserer Atmung in Verbindung. Ausbalancierte Chakren erleichtern die Atmung. Eine gestörte Atmung kann auch unsere Chakren blockieren. Stress ist dabei ein wesentlicher Faktor, der unsere Atmung und unsere Chakren aus dem Gleichgewicht bringen kann.

Die Chakren fand ich schon seit Jahren sehr interessant und habe sie gern in meine Meditationen integriert.

Wirklich wertvoll und hilfreich wurden sie für mich, als ich Anfang 2019 eine schwere Lungenentzündung hatte, die mich fast ein JAhr auf die Chouch zwang. Im Aktustadium, als ich nur schwer Luft bekam, machte ich fast den ganzen Tag Chakra-Meditationen und Visualisierungen. das gab mir enorme Sicherheit und half mir mental-emotioanl über diese furchtbare Zeit. Schon allein deshalb kann ich dir, wenn du mit Atemproblemen zu tun tun hast, Chakrenarbeit aus vollem Herzen empehlen.

Lass uns nun die einzelnen Chakren anschauen, wie sie mit der Atmung korrespondieren.

 

Stärke deine Atmung und finde Sicherheit: Die Verbindung zum Wurzelchakra

Beginnen wir mit dem Wurzelchakra, unserer Basis. Es spiegelt unsere existentiellen Bedürfnisse und deren Befriedigung wider.

Ist es in Balance, sind wir bodenständig, fühlen wir uns wohl in unserer Haut, vertrauen uns und der Welt – haben sprichwörtlich festen Boden unter den Füßen.

Eine Blockade im Wurzelchakra kann zu existentiellen Ängsten und mangelndem Urvertrauen führen – es fehlt das Gefühl des festen Bodens unter den Füßen.

Das Wurzelchakra steht auch in Verbindung mit den Nebennieren. Dort werden unsere Stresshormone Cortisol und Noradrenalin gebildet. Bei Störungen im Wurzelchakra wirkt sich das auf höhere Stressanfälligkeit aus, aber auch Immunschwäche.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Nun, Ängste und Stress können Asthmaanfälle auslösen. Und ein geschwächtes Immunsystemführt zu wiederkehrenden Infekten, die wiederum die Atmung beeinträchtigen.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Durch die Stärkung des Wurzelchakras können wir diese negativen Einflüsse mindern und unsere Atmung befreien. Erdende Yogaübungen, Meditationen, Pranayama, Mantren und Düfte unterstützen den Ausgleich des Wurzelchakras. Besonders, wenn du dich müde und ausgelaugt fühlst.

  • Nadi Shodana, die Wechselatmung
  • Tadasana, die Berghaltung im Yoga
  • Meditation mit dem Ganesha-Mantra

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Emotionale Blockaden lösen, Atemwegsprobleme besiegen: Die Macht des Sakralchakras

Sakralchakra und Atem

Das Sakralchakra, unser Zentrum der Emotionen, wird oft als das Zentrum der Kreativität bezeichnet.

Ist dieses Chakra ausgeglichen, können wir unserem Bauchgefühl folgen, haben gesunde Grenzen und besitzen die Fähigkeit zur Veränderung.

Blockaden in diesem Bereich wie unterdrückte Gefühle können sich auf unsere Atmung auswirken. Vor allem “negative” Emotionen wie Trauer, Wut, Neid oder Hass. Oft wird uns bereits in der Kindheit anerzogen, solchen Emotionen keinen Raum zu geben, was sich dann auch mit zurückgehaltener Atmung, emotionalem Stress und fehlender Lebendigkeit oder Lust am Leben äußern kann.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Indem wir emotionale Hürden lösen, unsere Sinneswahrnehmungen schärfen und Achtsamkeit praktizieren, schaffen wir Platz für freies Atmen und Lebensfreude.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Fokussiere dich auf deine Sinne. Das Sakralchakra ist mit dem Element Wasser verbunden. Wir dürfen fließen. Und ja, wir dürfen herzhaft lachen und bitterlich weinen! Wir dürfen uns Zeit nehmen für unsere Emotionen. Und unsere Welt immer wieder von Neuem bestaunen – wild und unbefangen.

  • trinke ausreichend warmes Wasser und gehe öfter schwimmen
  • Uttasana und Paschimottanasa, Vorbeugen im Yoga
  • Meditation mit Vishnu, dem Gott der Liebe und Freude
  • Journaling

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Stress abbauen, Atemwege befreien: Die Heilkraft des Solarplexuschakras

Nabelchakra und Atem

Im Nabelchakra, dem Solarplexus, sind unsere schlummernden Juwelen gespeichert. Es ist unser inneres Feuer.

Dort besteht ebenfalls eine enge Verbindung zu unserem Nervensystem, dem Sonnengeflecht, das wiederum eng mit unserer Atmung verbunden ist.

Sind wir im Stress, aktiviert dies den Sympathikus: “das schlägt mir auf den Magen”.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Stress belastet nicht nur den Verdauungstrakt und unsere Psyche, sondern auch unsere Atemwege. Ein blockiertes Nabelchakra staut unsere Lebensenergie, die durch unseren Atem geführt wird. Fehlt die Lebensenergie, kann Prana nur schwer erzeugt werden.  Wenn es überaktiv ist, kann es sich in Jähzorn und Wut ausdrücken. Stell dir vor, wie schnaubend ein wütender Mensch atmet.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Mit gezieltem Pranayama nehmen wir bewusst Einfluss auf das Nabelchakra. Wir können mit Pranayama das Chakra ausgleichen, harmonisieren und auch wieder stärken. Ein gestärktes Solarplexuschakra hilft uns, mit Stress umzugehen und so Asthmaanfälle zu verhindern.

  • Stell dir vor, wie schön es ist, Schmetterlinge im Bauch zu haben 🦋
  • Twists und Bauchübungen im Yoga
  • gezieltes Pranayma zur Aktivierung

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Liebe für deine Lunge: Wie das Herzchakra deine Atmung beeinflusst

Herzchakra und Atem

Unser Herzchakra – der Sitz der Liebe und des Mitgefühls und der Klang des Herzens.

Wir sind mit unserem Herzen verbunden und können eine gute Beziehung zu uns selbst aufbauen.

Hier finden wir auch die Lunge. Das Element des Herzchakras ist die Luft. Das Element Luft steht für Weite, Freiheit, Offenheit und Raum. All das brauchen wir auch für unseren Atem.

Auf körperlicher Ebene zeigt sich das ausgeglichene Herzchakra durch ein starkes Immunsystem.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Atemprobleme, einschließlich Asthma, werden in der Chakrenlehre mit dem Herzchakra, in Verbindung gestellt. Blockaden oder Ungleichgewichte im Herzchakra können zu emotionalen Problemen und die Lungenfunktion führen. Das kann sich auf die Atmung auswirken. Ganz typisch dafür ist die Frage: „Was nimmt mir die Luft zum Atmen?“. Es kann sich ebenso in einer allgemeinen Immunschwäche äußern.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Das Reinigen der Energiezentren kann Blockaden in den Chakren lösen und ermöglicht dadurch wieder den freien Fluss von Prana, der Lebensenergie. Indem wir unser Herz öffnen und Liebe fließen lassen, schenken wir unseren Atemwegen neue Kraft und Vitalität. 𝙇𝙤̈𝙨𝙚𝙣 𝙬𝙞𝙧 𝙚𝙢𝙤𝙩𝙞𝙤𝙣𝙖𝙡𝙚 𝘽𝙡𝙤𝙘𝙠𝙖𝙙𝙚𝙣 𝙞𝙢 𝙃𝙚𝙧𝙯𝙘𝙝𝙖𝙠𝙧𝙖 𝙙𝙪𝙧𝙘𝙝 𝙎𝙚𝙡𝙗𝙨𝙩𝙖𝙠𝙯𝙚𝙥𝙩𝙖𝙣𝙯, 𝙇𝙞𝙚𝙗𝙚 𝙪𝙣𝙙 𝙈𝙞𝙩𝙜𝙚𝙛𝙪̈𝙝𝙡, 𝙠𝙖𝙣𝙣 𝙚𝙨 𝙯𝙪𝙢 𝙇𝙤̈𝙨𝙚𝙣 𝙫𝙤𝙣 𝘼𝙩𝙚𝙢𝙥𝙧𝙤𝙗𝙡𝙚𝙢𝙚𝙣 𝙛𝙪̈𝙝𝙧𝙚𝙣.

  • Ein besonders wirksames Pranayama ist Bhramari, das Bienensummen
  • Anahatasana, Salamba Bhujangasana – herzöffnende Asanas im Yoga
  • Metta-Meditation

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Die stimmige Verbindung: Wie das Kehlchakra deine Atmung und Stimme beeinflusst

Kehlchakra und Atem

Das Kehlchakra ist das Energiezentrum des Ausdrucks und der Kommunikation. Es befindet sich im Bereich des Halses und ist eng mit der Stimme und unserer Kommunikationsfähigkeit verbunden.

Aufgrund der Lage im Kehlbereich werden ihm nicht nur die Schilddrüse und der Vagusnerv zugeordnet, sondern auch die Regulation der Atmung. Das Element ist der Äther. Weshalb ich mich mit diesem Chakra (wie auch dem Herz-Chakra) besonders verbunden fühle. Ich darf mich auch hier immer wieder fragen, welche Aspekte meines Asthmas damit zu tun haben – damit ich mögliche Ungleichgewichte frühzeitig ausgleiche.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Blockaden im Kehlchakra können zu Atemproblemen führen, wie zum Beispiel einem Gefühl von Enge im Hals oder Atembeschwerden. Der Vagusnerv gilt als Gegenspieler zum Sympathikus, dem Stress-Nerv. Reduzieren wir Stress, entspannt sich auch die Atmung.

Wiederholte Entzündungen im Hals-Rachenraum, also auch Immunschwäche, zeigten sich bei blockiertem Kehlchakra.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Eine harmonische Aktivität dieses Chakras kann auch die Atmung beeinflussen, da eine freie und klare Stimme oft mit einer tieferen und bewussteren Atmung einhergeht.

  • ein ausgeglichenes Kehlchakra aktiviert u.a. den Entspannungsnerv und das Immunsystem wird gestärkt
  • Singen und Summen (auch unter der Dusche) liebt dieses Chakra
  • Pranayamas wie Bhramari, Nadi Shodana
  • Asanas, die die Kehle öffnen wie Matsyanasana im Yoga

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Klarheit für deine Atmung: Die Rolle des Stirnchakras bei Atemproblemen

Stirnchakra und Atem

Das Stirnchakra, auch Drittes Auge genannt, schenkt uns Klarheit und Intuition.

Man sagt, wir haben zwei Augen, um in die Welt zu schauen. Und eines, um nach innen zu blicken.

Es ist die Schaltstelle zwischen Gehirn und Hormonsystem und der Zirbeldrüse, die unserem Schlaf-, Wachrhythmus steuert.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜?  Die drei Hauptnadis Sushumna, Ida und Pingala laufen hier zusammen. der freie Fluss dieser Energiekanäle wird durch bewussten Atem gesteuert. Da die Nadis im Wurzelchakra entspringen, gibt es hier enge Verbindungen.

Es hilft uns, Trigger von Atemproblemen frühzeitig zu erkennen und ihnen gelassen zu begegnen.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Durch die Stärkung dieses Chakras können wir unserer inneren Stimme vertrauen und so unsere Atmung harmonisieren.

  • Spirituelle Literatur unterstützt uns darin, unserer Intuition zu vertrauen
  • Balasana, die Stellung des Kindes im Yoga
  • Chante das Mantra OM, das dem Stirnchakra zugeordnet ist
  • Meditation mit Licht-Atmen oder dem Hakini-Mudra

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Spirituelle Energie für freies Atmen: Die Bedeutung des Kronenchakras

Kronenchakra und Atem

Das Kronenchakra verbindet uns mit der universellen Energie.

Es gibt es keine Trennung mehr zwischen Materie und Geist. Wo wir hinschauen und hinfühlen, ist Einheit.

Es ist unser Zugang zum Universum und liegt deshalb einige Zentimeter oberhalb unseres Scheitels. Hier empfangen wir Prana, unsere Lebensenergie.

Damit das Kronenchakra harmoniert ist, müssen auch die Nadis gereinigt und alle unteren Chakren aktiviert sein. Es verkörpert das höchste Ziel im Yoga: Samahi, das Einssein, die Selbstverwirklichung.

𝙒𝙖𝙧𝙪𝙢 𝙞𝙨𝙩 𝙙𝙖𝙨 𝙬𝙞𝙘𝙝𝙩𝙞𝙜 𝙛𝙪̈𝙧 𝙙𝙞𝙚 𝘼𝙩𝙢𝙪𝙣𝙜? Ist es blockiert, fühlen wir uns im Alltag antriebslos, chronisch müde und ausgelaugt. Diese Erschöpfung wirkt sich auch immens auf unsere Atmung aus, führt zu Immunschwäche, psychosomatischen und chronischen Erkrankungen.

𝙒𝙖𝙨 𝙙𝙪 𝙩𝙪𝙣 𝙠𝙖𝙣𝙣𝙨𝙩: Beschäftige dich mit den sechs Chakren unterhalb des Kronenchakras, um seine volle Aktivität überhaupt zu ermöglichen. Eine regelmäßige spirituelle Praxis ist hierfür erforderlich. Indem wir uns mit der spirituellen Kraft verbinden, erhalten wir neue Energie und Vitalität.

  • Shavasana und Umkehrhaltungen im Yoga
  • Nadi Shodana
  • Yoga Nidra, Meditationen mit Shiva-Mantra oder Gayatri-Mantra
  • Licht-Visualisierung

𝙁𝙪̈𝙧 𝙢𝙚𝙝𝙧 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨 𝙡𝙞𝙚𝙨 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙬𝙚𝙞𝙩𝙚𝙧

Die 7 Chakren, ihre Farben, Formen und Zeichen

Die Bauchatmung: Die Verbindung zwischen Erdung und gesunder Atmung

Durch eine Verbindung mit der Erde über die unteren Chakren können wir uns erden und zentrieren. Eine stabile Basis ermöglicht eine freie und kraftvolle Atmung. Dabei unterstützt uns die Bauchatmung. Denn sie ist eng mit den unteren Chakren, insbesondere dem Wurzelchakra und dem Sakralchakra, verbunden.

Durch bewusstes Ein- und Ausatmen können wir eine tiefe Verbindung zur Erde herstellen und uns erden. Diese Erdung unterstützt die Aktivierung und Stärkung der unteren Chakren, was wiederum eine stabile Basis für eine gesunde und kraftvolle Atmung schafft.

Reinigung und Ausbalancierung der Chakren

Die Reinigung und Ausbalancierung der Chakren ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu gesunden Atemwegen. Indem blockierte Energien gelöst werden, entsteht Raum für eine freie und harmonische Atmung.

Fazit: Ganzheitlicher Ansatz der Chakren für deinen Atem

Die Arbeit mit den Chakren bietet einen ganzheitlichen Ansatz zur Verbesserung von Atemproblemen. Körper, Geist und Seele werden einbezogen, um eine umfassende Heilung zu unterstützen.

Deine Atmung ist der Schlüssel zu einem vitalen und erfüllten Leben. Durch die Arbeit mit den Chakren kannst du deine Atemwege befreien und deine innere Balance finden.

Chakra Workshop

Habe ich deine Neugier geweckt?

Du möchtest nun die Chakren und Arbeit mit den Chakren näher kennenlernen?

Dann habe ich etwas für dich:

Chakra Workshop Home Retreat 24.02.24

am Samstag, den 24. Februar 2024,

13:30 – 18:00 Uhr

findet der nächste Chakra Workshop statt.

Du kannst ONLINE teilnehmen oder vor Ort in Offenbach-Bürgel im schönen Dachstudio.

⋙⋙  Melde dich gleich an ⋘⋘

Ich freue mich schon riesig auf dich!

Wenn du noch Fragen hast oder dir unklar ist, ob der Chakra Workshop für dich geeignet ist, dann schreib mir hier ⋘⋘

Was hat dich überrascht in Bezug auf die Verbindung der Chakren mit der Atmung? Schreib es unten rein.

In Liebe und Verbundenheit,
Jutta

Jutta Chakren

𝘐𝘤𝘩 𝘮𝘰̈𝘤𝘩𝘵𝘦 𝘥𝘪𝘳 𝘢𝘣𝘦𝘳 𝘢𝘶𝘤𝘩 𝘮𝘪𝘵𝘵𝘦𝘪𝘭𝘦𝘯, 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘥𝘪𝘦 𝘊𝘩𝘢𝘬𝘳𝘦𝘯 𝘬𝘦𝘪𝘯 𝘌𝘳𝘴𝘢𝘵𝘻 𝘧𝘶̈𝘳 𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘮𝘦𝘥𝘪𝘻𝘪𝘯𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦 𝘛𝘩𝘦𝘳𝘢𝘱𝘪𝘦 𝘴𝘪𝘯𝘥. 𝘉𝘪𝘵𝘵𝘦 𝘬𝘰𝘯𝘴𝘶𝘭𝘵𝘪𝘦𝘳𝘦 𝘣𝘦𝘪 𝘬𝘰̈𝘳𝘱𝘦𝘳𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘰𝘥𝘦𝘳 𝘦𝘮𝘰𝘵𝘪𝘰𝘯𝘢𝘭𝘦𝘯 𝘗𝘳𝘰𝘣𝘭𝘦𝘮𝘦 𝘪𝘮𝘮𝘦𝘳 𝘥𝘪𝘦 𝘈̈𝘳𝘻𝘵𝘪𝘯 𝘥𝘦𝘪𝘯𝘦𝘴 𝘝𝘦𝘳𝘵𝘢𝘶𝘦𝘯𝘴. 𝘋𝘪𝘦 𝘊𝘩𝘢𝘬𝘳𝘦𝘯 𝘬𝘰̈𝘯𝘯𝘦𝘯 𝘫𝘦𝘥𝘰𝘤𝘩 𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘸𝘶𝘯𝘥𝘦𝘳𝘣𝘢𝘳𝘦 𝘌𝘳𝘨𝘢̈𝘯𝘻𝘶𝘯𝘨 𝘻𝘶 𝘵𝘳𝘢𝘥𝘪𝘵𝘪𝘰𝘯𝘦𝘭𝘭𝘦𝘯 𝘮𝘦𝘥𝘪𝘻𝘪𝘯𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘉𝘦𝘩𝘢𝘯𝘥𝘭𝘶𝘯𝘨𝘦𝘯 𝘴𝘦𝘪𝘯 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘪𝘳 𝘩𝘦𝘭𝘧𝘦𝘯, 𝘦𝘪𝘯 𝘨𝘢𝘯𝘻𝘩𝘦𝘪𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘴 𝘞𝘰𝘩𝘭𝘣𝘦𝘧𝘪𝘯𝘥𝘦𝘯 𝘻𝘶 𝘧𝘰̈𝘳𝘥𝘦𝘳𝘯.

Feedback

  • Die Chakren faszinieren mich seit einigen Jahren und ich liebe es mit den Chakren zu arbeiten. Es ist mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Leben geworden und auch in meinen Kundalini Reiki Kurs. Deinen Beitrag habe ich förmlich aufgesaugt. ✨ Danke Jutta! 🙏🏽 Meine Vorfreude auf deinen Chakren-Workshop wächst. Bis bald und alles Liebe, Susan 🦋

    • Das freut mich riesig, liebe Susan, dass du als Chakren-Expertin auch in diesem Beitrag für dich etwas mitnehmen konntest.

      Je länger ich mich mit gesundem Atem beschäftige, desto intensiver wird mir bewusst, in welche Bereiche und Facetten wir den Atem integrieren und ausbalancieren können. Von daher freue dich auf den Chakren Workshop. Wir werden einige atembetonte Aspekte berücksichtigen.🌀

      Ich freue mich schon riesig auf dich! Deine Jutta 💖

Ich freue mich über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr aus der Rubrik