Namaste -

ich bin Jutta!

Ayurveda Lifestyle Coach, Buteyko-Atemcoach, Pranayama & Breathwork Coach, Anusara Elements Yogalehrerin, Wirbelsäulengymnastik-Trainerin, Krankenschwester, Gesundheitsökonomin, Freundin, Ehefrau, Mutter, Großmutter und Optimistin

Meine Doshas Pitta-Vata machen mich zur idealen Lehrerin und Expertin für dich: offen, dynamisch, leidenschaftlich, voller Ideen & Kreativität, hochmotiviert, emotional und zielorientiert. Meine Begeisterung für deinen Atem in Balance und deine ganzheitliche Gesundheit, dein erfülltes, intuitives Leben in Balance.

Wie Yoga und Ayurveda zu mir kamen

Der Yoga und ich kamen erst spät zusammen. Als meine Kinder klein waren, war ich ehrenamtliche Übungsleiterin im Sportverein und Kursleiterin Wirbelsäulengymnastik. Im Rahmen von Weiterbildungen zur Lizenzverlängerung begegnete mit Yoga zwar, aber er berührte mich noch nicht. Das Universum dachte wohl, es hat noch Zeit…

Ich studierte berufsbegleitend Gesundheitsökonomin und BWL. Offline. Vor Ort. Es hab noch keine Online-Studiengänge. Dreimal die Woche abends und oft auch den halben Samstag gings zur Uni. Das zerrte enorm an meinen Kräften. Ich merkte, dass ich dringend etwas gegen meinen verspannten Nacken, die Rückenschmerzen und den Einschränkungen meines Asthmas tun musste. Da erst, in 2009, entdeckte ich, dass Yoga mir das alles bieten konnte. So begann meine Yogapraxis in verschiedenen Kursen, Workshops und Yogastilen.

Mein Yoga ist das Anusara® Yoga. Warum?

Meine erste Anusara Yoga Stunde 2015 war der Beginn einer großen Liebe…
Warum? Weil ein Herzthema ❤️ jede Stunde wie ein roter Faden durchzieht. Es geht darum, sich mit dem Atem zu verbinden. Aus dieser stabilen Basis können wir uns dem Höheren in uns selbst und dem Leben öffnen. Wow!

Warum es kommen musste, wie es kam

In den folgenden Jahren powerte ich mich aus in meinem Job als Health Care Managerin und Market Access Managerin in einem großen Pharmaunternehmen. Es gab so viele spannende Projekte, zu denen ich ja sagte. Dadurch wurden die Aufgaben immer mehr, was mich aber auch bereicherte und erfüllte. Allerdings ging es mir mit der Zeit immer öfter so, dass ich abends, wenn ich nach Hause kam, nur noch schlafen wollte, so müde war ich. Dann konnte ich aber nicht einschlafen, weil ich dauernd an die Termine des nächsten Tages denken musste.

Und in jedem Urlaub wurde ich krank – was ich aber nicht wirklich als Warnzeichen erkannte. Und mir war damals als Asthmatikerin nicht klar, dass Stress dazu führte, dass mein Immunsystem immer wieder im Urlaub schlapp machte.

(Möchtest du mehr zu Asthma und Stress lesen? Dann schreib mir, damit ich dazu einen Blog-Artikel schreibe)

Spricht die Seele zum Körper: „Tu du was! Auf mich hört sie nicht.“

So auch Anfang 2019. Wobei es sich schon Wochen vorher abzeichnete.Ich bekam nämlich in sechs Wochen vier fieberhafte Infekte mit Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen, die ich nicht wirklich ausheilen ließ.

Ich war im Urlaub – in Buenos Aires. Plötzlich bekam ich erneut hohes Fieber bis 40°und eine heftige Bronchitis mit Atemnot. Daraus entwickelte sich eine so schwere Lungenentzündung, die mir die Luft und all meine Energie nahm. Das war ganz furchtbar und dazu noch so weit weg von zu Hause. Ich brauchte fast ein Jahr, um wieder zu Atem zu kommen und gesund zu werden. Das möchte ich nie wieder erleben! Und genau deshalb habe ich auf mein Herz gehört und habe meinen spannenden, gut bezahlten Job aufgegeben.

Yoga und Ayurveda, die Schwesternwissenschaften

In der langen Zeit meiner schweren Erkrankung machte ich täglich intensiv Atemübungen (Pranayama) und Chakren-Meditationen aus dem Yoga, was mir sehr half, meine Atmung zu stabilisieren. Während ich so lange ohne Energie auf der Couch lag, las viel über Yoga und merkte, dass es mich immer mehr hinzog zur Anusara Ausbildung mit der lebensbejahenden tantrischen Philosophie, der Herz-Orientierung und der Universellen Ausrichtungsprinzipien™. Da wusste ich es: das genau ist mein Herzens-Yoga.

Ich bin begeistert von der freudvollen Philosophie und der sehr präzisen Ausrichtung der Bewegungen und Aktionen im Anusara Yoga, die stets vom Atem geführt werden. Yoga öffnet unseren Blick für all die Schönheit in uns und um uns herum.
YuttaYoga Ayurveda & Yoga

Daran, dass ich einmal selbst Yoga unterrichten werde, dachte ich anfangs gar nicht. Mich hat einerseits dieser freudvolle faszinierende Anusara Yoga so beeindruckt, den ich gerne weitergeben möchte. Andererseits möchte ich nicht, dass auch du einen so schmerzhaften Weg gehen musst wie ich. Ich habe gelernt, mit vielem besser umzugehen und einiges gelassener zu sehen. Loslassen war eine große Aufgabe für mich, um meine Selbstheilungskräfte zu unterstützen und wieder gesund zu werden. Ich möchte dich mit Anusara Yoga darin bestärken, erfüllt intuitiv in Balance zu leben.

In der Zeit meiner Erkrankung kam auch der Ayurveda zu mir. Denn immer wieder las ich von der untrennbaren Verbindung von Yoga und Ayurveda. Beides unterstützte mich so unglaublich auf meinem Weg zur Selbstheilung. Mich fasziniert Ayurveda inzwischen genauso wie Anusara Yoga, so dass ich meine Expertise in der Ayurveda Lifestyle Coaching Ausbildung bei Dr. Janna Scharfenberg vertieft habe.

Im Ayurveda heißt es, wir sind ein Teil der Natur. Wir sind der Mikrokosmaos im Makrokosmos. Wir leben nur meist nicht danach in unserer hochindustrialisierten Welt. Dabei sind die vier Lebensziele des Ayurveda heute genau aktuell wie vor über 5.000 Jahren, als der Ayurveda sich entwickelte: Lebenssinn, Freude und Genuss, innere Fülle und Wohlstand, Freiheit. Es lohnt sich echt, den Ayurveda ganz undogmatisch näher kennen zu lernen.

Buteyko Atemcoaching, Pranayama & Breathwork

Natürlich wollte ich auch noch mehr rund um den Atem erfahren. Ich lernte die faszinierende Buteyko-Methode kennen. Bereits in den 1950er Jahren unterstützte diese Methode Asthmatiker, freier zu atmen und wegzukommen von der angstmachenden Atemnot. Wir Menschen haben uns in unserem Leben oftmals falsche Atemmuster angewöhnt, die uns nicht gut tun. Unsere Gesellschaft isst nicht nur zuviel, wir atemen auch zu viel. Was für unsere Gesundheit überhaupt nicht gut ist und zu bekannten Zivilisationskrankheiten führt. (Gerne schreibe ich auch einen Blog zur Buteyko-Methode -lass es mich wissen!)

Mit diesem neuen Wissen wurde mir klar, da will ich auch tiefer eintauchen. Und hatte nach langer Wartezeit das Glück, Anfang 2022 zum Buteyko Atemcoach ausgebildet zu werden – um dich auf deinem Weg zum gesunden Atem unterstützen zu können.

Da aber Pranayama für mich ebenso wichtig ist, machte ich in 2022 auch noch das Pranayama & Breathwork Teacher Training. Denn Pranayama ist für mich ein so kraftvolles und energetisches Tool, um in die Entspannung zu kommen. Wir können mit Pranayama lernen, mit schwierigen Emotionen besser umgehen zu können, uns wunderbar zu erden und vieles mehr. Du kannst deinen Atem bewusst nutzen, um grundlegende Veränderungen für deine Gesundheit, körperlich wie mental-emotional zu erreichen.

Atemcoaching Jutta Gründler

Aus meiner eigenen Erfahrung, meinen Ausbildungen und meiner Expertise bin ich heute davon überzeugt, dass jeder Mensch mit Asthma atembefreit und voller Vitalität leben kann. Meine Vision ist, dass sich niemand mehr wegen einer atem- oder energieraubenden Erkrankung von einem erfüllten und angstfreien Leben abhalten lassen soll. Denn ich möchte dich ermächtigen, deinen Weg gesund und gestärkt zu gehen – ohne Einschränkungen durch wiederkehrende Infekte, Atemnot, Panikattacken, Schnarchen oder Mundatmung…

DEIN ATEM IN BALANCE

 

Für dich integriere ich Breathwork, Yoga und Ayurveda  in mein Herzensbusiness BREATHING AYURVEDA. Um gemeinsam mit dir Lösungen für dich zu kreiern. Du wirst eine neue vertrauensvolle Verbindung zu dir aufbauen, damit dein Atem selbst im hektischen Alltag in Balance ist.

Du findest auf meinen Social Media Kanälen und im Blog hier auf meiner Seite Tipps für deinen Atem und dein Leben in Balance.

Know How & Expertise:

2022 Ausbildung zum Buteyko Atemcoach bei Dr. Ralph Skuban
2022 Pranayama & Breathwork Teacher Training, Prana Academy bei                               Dr. Nadine Webering und Katahrina Schoenauer                                                            2021 – 2022 Ayurveda Lifestyle Coaching Ausbildung bei Dr. Janna Scharfenberg
2019 – 2020 Anusara Elements™ Yogalehrerin bei
Nicole Konrad, Christina Lobe und Annette Söhnlein
2019 – 2020 Ayurveda: Tellergold, Ichprojekt bei Dana Schwandt
1996, 2021 Aus- und Weiterbildung Wirbelsäulengymnastik Trainer
1978 -1982 Krankenschwester
1983 – 2019 Pharmareferentin, Health Care Managerin, Market Access Managerin
(incl. 7 Jahre Familienzeit)
2007 – 2010 Studium Gesundheits- und Sozialökonomin, Betriebswirtin (VWA)

Das sagen meine SchülerInnen und KlientInnen:

Als Asthmatikerin nach Corona hatte ich leider oft mit Infekten und Atemproblem zu kämpfen. Durch einen Zufall bin ich beim Wandern auf Jutta aufmerksam geworden und wusste, das möchte ich ausprobieren.
In den liebevollen Einzelstunden habe ich viel über mich, die Macht der Atmung und ganz viel wertvolle Übungen erlernt. Viele Aha-Effekte hat es in den Monaten des Coachings gegeben. Mittlerweile sind meine Atemübungen ein Teil meines Lebens geworden. Ich nutze sie jeden Morgen für einen ausgeglichenen Start in den Tag. Meine Infektanfälligkeit ist deutlich zurück gegangen und ich bin ausgeglichener und ruhiger in meinem Wesen.
Vielen Dank Jutta, dass Du mich begleitet hast auf diesem Weg!
Lena Köhler

In Sachen Yoga 🧘‍♂️ ist Jutta die absolute Expertin.
Die Yogastunden bei ihr finden in einer kleinen intimen Runde statt.
Das Yoga ist sehr abwechslungsreich und sorgt für absolute Entspannung
Die Stunden stehen immer unter einem bestimmten Thema und fordern Geist und Körper heraus.
Außerdem gibt sie Tipps für eine gesunde Ernährung.
Alles in allem gehe ich danach zufrieden und gelassen nach Hause.
M.Z. aus Mühlheim

Warum ich ins Yoga zu Jutta gehe? Ihr Unterricht ist sehr individuell.
Ich komme nach einer anstrengenden Woche bei mir selbst an.
Wenn Ihr Jutta und YuttaYoga noch nicht kennt – einfach ausprobieren 😉
E.L. aus Offenbach

Ins „YuttaYoga“ bin ich durch einen Zufall auf Anfrage einer Freundin gekommen. Früher habe ich insgeheim Yoga-Teilnehmer/innen immer ein bisschen belächelt – macht man, wenn man KEINE Ahnung hat!!
Seit Oktober 2020 bin ich eines Besseren belehrt worden! Ab dieser Zeit möchte ich die Yoga-Einheit nicht mehr missen! Man kann hier für eine Zeit seinem stressigen Alltag entfliehen.
Meinem Körper, Geist und meiner Seele tut diese wöchentliche kleine Auszeit einfach nur gut.
Wir haben sogar in der Zeit des 2. Lockdowns (Nov. 20 – April 21) wöchentlich unsere Einheit online absolviert. Für mich ein absolutes Highlight in dieser traurigen Zeit!
Unsere Yoga-Jutta ist eine unheimlich einfühlsame Lehrerin. Sie vermittelt die ganze Yoga-Welt mit solch einer ungemein ansteckenden Begeisterung (immer ganz individuell auf die jeweilige Person abgestimmt!)
Jutta bietet ein großes Repertoire an eigener Erfahrung/Wissen über das Yoga und seine Anwendung.
Ich freue mich immer riesig auf unseren Yoga-Mittwoch!
Namasté, T.G. aus Offenbach

Ich habe seit meiner frühen Kindheit Asthma. Nachdem ich nun aufgrund dessen immer öfter mit Panikattacken zu kämpfen hatte, wusste ich, dass ich etwas ändern musste. Ich habe jemanden gesucht, der sich genau in mich hinein versetzen und nachempfinden kann, wie es ist, wenn man das Gefühl hat, keine Luft zu bekommen. Und da war ich bei Jutta genau richtig. Ihre herzerfrischende und so unheimlich positive Art ist so ansteckend und ihre ehrlichen und immer auf den Punkt gebrachten Worte tun so gut. Jutta ist mit ihrem Atemcoaching so authentisch, weil sie eben alles genau nachempfinden kann, das gibt einem direkt ein Gefühl von Vertrautheit.
Christina D. aus Offenbach