Mai 2024

Monatsrückblick April 2024 – Von Wichteln, Detox und Transformation

Der April war für mich ein ruhiger, transformierender und familienbetonter Monat. Während meines ayurvedischen Detox & Restore habe ich bewusst Stress auslösendes reduziert und mich auf die schönen Dinge, Waldwichtel und Begegnungen konzentriert. Eine meiner Klientinnen konnte ihr Atemcoaching mit einer bemerkenswerten Transformation abschließen. Unser Dach bekam endlich die lange erwartete Photovoltaik Anlage. Aber lies selbst.

Ostern mit der Großfamilie

Der Ostermontag ist gesetzt. Treffen zum Brunchen mit meinen Geschwistern, allen Kindern und inzwischen auch Enkeln. Wenn alle da sind, wird das ein großes Event. Denn wir sind 8 Geschwister plus Partner. In der nächsten Generation unserer Kinder sind es 9 Cousins und Cousinen. Und bereits 5 1/2 Enkel.

Zum Glück haben einige von uns so große Wohnungen, dass wir uns nach wie vor privat treffen können. Dieses Mal trafen wir uns bei meinem zweitjüngsten Bruder und meiner Schwägerin, die als einzige noch in unserer Heimatstadt Mannheim und in unserem Heimat-Stadtteil Waldhof Ost leben. So ist die Fahrt dorthin auch eine Reise in meine Kindheit und Jugend.

Dieses Mal haben wir ein witziges Spiel zusammen gespielt, das wir zum 60. Geburtstag meiner chilenischen Schwester planen. Sie kommt extra für ihren Geburtstag mit ihrem Mann nach Deutschland.

Chiara beim Sekt-Yoga-Spiel
Meine Nichte bei der geforderten Yogapose des Spiels

30 Tage Ayurvedischer Detox & Restore

Direkt nach Ostern startete ich mit meinem 𝙖𝙮𝙪𝙧𝙫𝙚𝙙𝙞𝙨𝙘𝙝𝙚𝙣 𝘿𝙚𝙩𝙤𝙭 & 𝙍𝙚𝙨𝙩𝙤𝙧𝙚, der 30 Tage, also den ganzen April andauert – ein Novum für mich. Seit Jahren praktiziere ich regelmäßig einen Detox, besonders, um meine Asthmasymptome und den Heuschnupfen zu lindern und meine Gesundheit zu verbessern.

Ähnlich wie wir im Frühling unsere Gärten von altem Laub und verdorrten Resten befreien, um Platz für neues Wachstum zu schaffen, ist es nun an der Zeit, mich von Schlacken und Stoffwechselprodukten zu trennen – im Ayurveda als „Ama“ bekannt.

Direkt zu den Blogartikeln rund um meinen Detox

DoTERRA Supplements

Dieses Mal habe ich meine Darmkur unterstützt durch hochwertige Nahrungsergänzungen und ätherische Öle von doTERRA.

Erfolg im Atemcoaching: Wie eine Klientin zu neuer Energie kommt

Eine Klientin hat gerade ihr Atemcoaching BREATHING AYURVEDA abgeschlossen. Dieses 12-Wochen Atemcoaching Programm ist für Frauen, die wieder frei durchatmen wollen und dabei der Weisheit des Ayurveda vertrauen. Sandra, meine Klientin, konnte zu Beginn keine Treppe ohne Atemnot hochgehen. Ihr Wunsch war auch, mit Ayurveda für sie gesunde Routinen zu entwickeln.

Beim Abschlussgespräch konnte sie sich feiern: Sie kann vier Etagen hochsteigen und sich, oben angekommen, auch noch unterhalten. Was für eine grandiose Transformation. Sie hat eine ayurvedische Morgenroutine etabliert, macht weiterhin täglich ihre Atemübungen und implementiert Schritt für Schritt weitere ayurvedische Routinen, um gesund und energievoll zu leben. Ihr großes langfristiges Ziel ist, bis zum Jahresende bis zum 13. Stock hochlaufen zu können, um während des geplanten Australienurlaubs fit für die Runde um den Ayers Rock zu sein.

 

Atemcoaching Breathing Ayurveda

Du möchtest deinen Atem auch auf ein neues Level heben? Reserviere hierfür dein kostenloses Erstgespräch. Dann können wir schauen, ob wir zueinander passen und gemeinsamen deine Atemreise antreten wollen

Outdoor-Yogasaison eröffnet

Meine Schülerinnen im Postnatal Yoga haben mit mir die Yoga-Outdoor-Saison eröffnet. Im Kurs erfahren sie alles Wissenswerte zur Rückbildung in jeder Phase nach der Geburt, zur Rektusdiastase und Beckenboden. In dieser fortgeschrittenen Stunde haben wir intensives Core-Yoga bei mir im Garten praktiziert.

HIER findest du Infos zum Postnatal Yoga.

Was im April 2024 sonst noch los war

Den Garten frühlingsfit gemacht

Mein Hochbeet vorher

Der Oregano hat sich enorm ausgebreitet über Winter. Da konnte ich Bärlauch, Rucola und Blutampfer kaum noch finden.

Hochbeet nachher

Thymian und Oregano radikal gestutzt, können die anderen Kräuter wachsen und es ist Platz für Neuanpflanzungen.

Das Spannende am Ausmisten im Hochbeet war, dass ich es mit meinem 𝙖𝙮𝙪𝙧𝙫𝙚𝙙𝙞𝙨𝙘𝙝𝙚𝙣 𝘿𝙚𝙩𝙤𝙭 & 𝙍𝙚𝙨𝙩𝙤𝙧𝙚 verglichen habe:

Vor dem Detox und der Darmkur machte sich in meinem Körper und meinen Zellen einiges breit, was eindeutig zu viel war oder mir sogar schaden kann: Stoffwechselmüll, Unverdautes, Toxine und seelischer Ballast.

Jetzt, nach dem Detox, fühle ich mich frisch und leicht, energievoll und gesund. So wie jetzt auch das Hochbeet bereit ist für neues Wachstum und neue Blüte.

Die Spargelsaison beginnt

Das ist einer meiner absoluten Highlights im Frühjahr! Ich liege auf der Lauer, wann die Verkaufsstände bei uns aufmachen, um vom regionalen Bauer frischen Spargel zu bekommen.

Ist übrigens ein ideales Detox-Gemüse.

Installation der Photovoltaik Anlage

Unbekanntes Offenbach oder ein Spaziergang mit einer Freundin und ihrem Hund am Main

Ausflug mit meinen Enkeln

Ausflug mit meinen Enkeln im Waldwichtelweg in Marktheidenfeld

Es gibt viele Türen zu Wichtelbehsusungen im Wald zu entdecken – wenn man genau hinschaut

Sogar eine Geschichte zum Vorlesen finden wir – mit coolen Sitzgelegenheiten für Kinder für eine gemütliche Pause

🎉 Wohooo – I did it🤩

Bin nun Teil von The Content Society, des Blog-Mentorings und der tollen Community.

Dankeschön, liebe Judith Peters, für das tolle Willkommensgeschenk: deinen kreativen, witzigen Wort-Kalender.

Was mein Ziele und meine Wünsche für dieses Jahr in der TCS sind:
– regelmäßig 3-4 Blogs im Monat zu schreiben
– mich von den anderen in der Community inspirieren zu lassen
– lernen, noch bessere und leicht lesbare Artikel rund um den gesunden Atem zu schreiben
– meinen Perfektionismus zu reduzieren und entspannt zu schreiben
– für dich spannende Artikel zu kreieren mit Tipps zum Atmen, Ayurveda und Immunsystem.

Was wünschst du dir von mir? Welches Thema möchtest du gern von mir lesen?

Ausblick auf Mai

Der Detox ist zu Ende. Ich kehre wieder zu „normaler“ ayurvedischer Küche zurück.
Auf eine Reise nach Schottland freue ich mich ganz besonders.

Im Mai möchte ich für meine Atem-Community Tipps bei Heuschnupfen und Allergien teilen.

Ich nehme im Mai an einer Reel-Challenge bei Sarah Gernhöfer teil. Ich möchte endlich meine Scheu vor Reels überwinden und damit routinierter umgehen lernen.

Was hat dich überrascht?
Wo findest du Gemeinsamkeiten?
Wir was dein April?
Ich freue mich, von dir zu lesen.

Alles Liebe und bleib gesund

deine Jutta

 

____________________________________________

Lust auf mehr? Komm in meinen Newsletter und tauche mit mir ein in die Welt des gesunden Atems, Ayurveda, Aromatherapie und Yoga. Etwa 1–2 Mal im Monat erhältst du Tipps, Infos zu neuen Blogartikeln, Aktionen und Angeboten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Jutta vor dem Fächerahorn

Feedback

Ich freue mich über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr aus der Rubrik