Jan 2024

12 von 12 im Januar 2024

Inhaltsverzeichnis

Es wird heute wieder persönlich - ich teile meinen Tag in Bildern mit dir. Eine liebgewonnene Routine - am 12. des Monats lass ich dich an meinem Tag teilhaben.

𝘞𝘖𝘙𝘜𝘔 𝘎𝘌𝘏𝘛’𝘚 𝘉𝘌𝘐 #12𝘝𝘖𝘕12:

  • Ein traditionelles Blogformat für den 12. Tag eines jeden Monats
  • Diesen Tag dokumentiere ich in 12 Bildern im Blog als persönlichen Tagesrückblick
  • Es ist so schön, dass du bei @Caro von DraussenNurKännchen die Links zu allen, die mitmachen, findest – eine wundervolle Bloggertradition
  • Schau dort an jedem 12. eines Monats vorbei. Es lohnt sich! So viele verschiedene, inspirierende und spannende Blogs
Zunge schaben

Mein Tag startet traditionell mit Zunge schaben und Öl ziehen.

Die Zunge und Mundschleimhaut werden von den Belägen der Nacht befreit.

Öl ziehen mit Sesamöl und dōTERRA OnGuard

Inzwischen gebe ich zum Sesamöl einen Tropfen dōTERRA OnGuard dazu – das aktiviert gleich mein Immunsystem

Cupped Hands

Cupped Hands – eine meiner liebsten Atemübungen am Morgen

Ich gebe in die Hände 2 Tropfen dōTERRA Air, verreibe das ätherische Öl und inhaliere diese atembefreiende Mischung für 5 – 10 Minuten.

Meist kombiniere ich die Triangel-Atmung (Dreicks-Atmung) damit

Heute ging es ganz früh im Halbdunkel zum Bäcker

Morgenspaziergang über das Feld

Von zuhause aus geht’s erst mal über das Feld – mit traumhaftem Sonnenaufgang

Quinoa Prorridge

Bin verliebt in Quinoa – habe erst vor kurzem diese unglaublich leckere Art, mein Porridge zu machen, entdeckt.

Verfeinert mit Mandelmehl und geröstetem schwarzem Sesam.

Topping: karamellisierte Birnen

Norweger-Pulli

Nach dem Frühstück meinen liebsten Norweger-Pulli getrocknet.

Den brauche ich, da ich am Wochenende bei meiner Schwester im Rohbau zum Polterabend eingeladen bin. Das wird bestimmt eine kalte Partie

Ölständer

Heute kam der lange erwartete Ölständer, um meine täglichen ätherischen Öle in der Kammer aufzubewahren

Immunbooster-Tee

Sooo süß von Alex von Koopaiba: als kleines Geschenk fand ich im Päckchen diesen „Immune Support Tee“.

Gleich am nachmittag ausprobiert – sehr lecker.

Sieht doch gleich aufgeräumt aus.
Und ich sehe auf einen Blick meine „Küchen-Öle“

Meditation

Meine Mittagspause habe ich für eine Meditation mit meinem Sankalpa „𝙎𝙥𝙖𝙣𝙙𝙖 𝙠𝙧𝙚𝙞𝙚𝙧𝙩 𝙈𝙖𝙙𝙝𝙮𝙖“ genutzt.

Lies dazu den Blogartikel mit den Details.

Für meine Yogaschülerinnen koche ich immer einen ayurvedischen Tee.
Heute mit Fenchel, Koriandersamen, Bockshornklee, Sternanis und Pippali

Diese Yogastunde stand unter dem Thema „Mut“.
manchmal benötigt es auch Mut, im Yoga Neues zu wagen.
wie gut meine Yoginis dies heute gelöst haben.

Schön, dass du mir mit meinen Fotos durch den Tag gefolgt bist. Wie war dein Freitag, dein 12 von 12? Was verbindet uns? Schreib es unten rein.

Alles Liebe und bleib gesund,

deine Jutta 🤗 🌬️ 💚

Feedback

  • Liebe Jutta,
    danke, dass wir Dich durch Deinen schönen Tag begleiten durften. Mein Morgen fängt auch immer mit Zunge Schaben und Öl ziehen an. Danach geht’s für mich immer mit einer Meditation weiter. Öl ziehen mache ich noch gar nicht solange. Ich wollte immer, aufgrund der vielen Vorteile, aber es hat lange gedauert bis ich mich überwunden habe Öl in meinem Mund „umher zu schubsen“ 😀
    Den Ölständer finde ich super und in mir kommt der Gedanke auf mir auch einen zuzulegen. Das scheint eine sehr sinnvolle Investition zu sein.
    Das du für deine Yogaschüler*innen Tee kocht finde ich total toll. Und die Mischung die du hier präsentiert hört sich auf jeden Fall nach einem Tee ganz nach meinem Geschmack an.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und eine wundervolle neue Woche.
    Liebe Grüße
    Anja

    • Liebe Anja, wie schön, dass uns unsere Morgenroutine verbindet – so startet der Tag richtig gut 🥰

      Schreib mir gern, wie dir der Tee geschmeckt hat.
      Alles Liebe, Jutta 💖

  • Liebe Jutta, Danke das du mich mit in deinen Tag genommen hast. Deine bewusste Morgenroutine mit deinem Atem fasziniert mich sehr. Kannst du mir mehr über die Triangel-Atmung verraten? Ich bin mir grad unsicher, ob ich sie der Dreiecks-Atmung ähnelt. Hast du hier eine Anleitung für mich? 🙏🏽 Das Porridge mit Quinoa habe ich bisher noch nicht ausprobiert, das behalte ich mal im Hinterkopf, wenn meine Haferflocken wieder unerwartet ausgehen. Das ist mir in letzter Zeit öfters passiert. 😅 So schön, durch deinen Beitrag inspiriert zu werden. 💞

    • Du hast die Triangel-Atmung gleich richtig mit der Dreiecksatmung übersetzt, liebe Susan:
      Atme auf 4 ein 🔼 von links unten zur Mitte nach oben.
      Atme aus auf 4 von oben nach rechts unten
      Bleibe auf 4 in der Atemleere von unten rechts nach unten links
      und beginne wieder von vorne

      Das ist auch eine sehr effektive Atmung bei Stress.

      Alles Liebe, Jutta

Ich freue mich über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr aus der Rubrik