Jun 2024

Meine Persönlichkeit: wie sich Pitta-Vata & ENFP auf mein Business auswirken

Hast du auch schon mal einen Persönlichkeitstest gemacht? Viele Menschen lieben es, mehr über sich selbst zu erfahren und herauszufinden, was sie einzigartig macht. Persönlichkeitstests bieten uns spannende Einblicke in unsere Stärken, Schwächen und Neigungen. Sie helfen uns, besser zu verstehen, wie wir denken, fühlen und handeln.

Meine Persönlichkeit ist eine Mischung aus 𝙋𝙞𝙩𝙩𝙖-𝙑𝙖𝙩𝙖 𝙪𝙣𝙙 𝙀𝙉𝙁𝙋-𝘼. In diesem Blogartikel erzähle ich dir, wie meine einzigartige Persönlichkeit mein Business beeinflusst und welche Erkenntnisse mir helfen, besser mit meinen Klientinnen zu arbeiten. Begleite mich auf einer Reise durch die Welt der Persönlichkeitstests, Doshas und wie ich durch meine Persönlichkeit meine Leidenschaft für Gesundheit und Balance zum Ausdruck bringe!

Meine Persönlichkeit: Pitta-Vata & ENFP

Was soll ich von mir zeigen und was lieber nicht? Eigentlich möchte sich doch jeder von seiner Sonnenseite zeigen. Du auch? Ich habe mir einen Ruck gegeben und teile in diesem Blogbeitrag nicht nur meine Schokoladenseiten. Damit du weißt, mit wem du es hier zu tun hast und wie sich meine Persönlichkeit auf mein Business Atemcoaching und Yoga auswirkt.

Im beruflichen Kontext hatte ich vor vielen Jahren den DISG-Test gemacht. Wir richteten im Unternehmen damals unsere Zusammenarbeit neu aus. Ich bin ein 𝙜𝙚𝙡𝙗𝙚𝙧 𝙏𝙮𝙥, 𝙄𝙉𝙄𝙏𝙄𝘼𝙏𝙄𝙑.

Um einen weiteren Persönlichkeitstest zu machen, hat mir der Ansatz des Myers-Briggs-Typenidikator (MBTI) gefallen und natürlich schaue ich auf die Ayurveda-Doshas. Der Myers-Briggs-Test basiert auf der Typentheorie von Carl Jung und teilt Menschen in 16 Persönlichkeitstypen ein. Er hilft uns zu verstehen, wie wir die Welt wahrnehmen und Entscheidungen treffen. Ich habe einen Test gemacht, der dem Myers-Briggs-Test sehr ähnlich ist, der 16-Personalites-Test und habe dabei herausgefunden, dass ich ein 𝙀𝙉𝙁𝙋-𝘼-𝙏𝙮𝙥 bin.

Mit dem Ayurveda bin ich sehr verbunden, wie du weißt, wenn du mich schon eine Weile kennst. Diese traditionelle indische Gesundheitslehre beschreibt drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha. Doshas sind unsere Bioenergien und repräsentieren verschiedene Energiearten, die in jedem von uns vorhanden sind. Sie beeinflussen unsere körperliche und geistige Verfassung sowie unsere Vorlieben und unser Verhalten.

Jutta Atemcoach Ayurveda Lifestyle Coach

Meine Doshas: mein Dharma

Das Verständnis der ayurvedischen Konstitution kann unser Lebensziel erhellen und uns zu einem erfüllteren Dasein führen. Es war faszinierend für mich, meine Misch-Konstitution Pitta-Vata kennenzulernen und zu erkennen, was mich antreibt, was ich liebe und was mir persönlich liegt.

Das Wissen um meine dominanten Doshas erleichtert mir den Blick auf mein persönliches Dharma (meine Berufung, mein Lebenszweck) und zeigt mir, wie ich im Einklang mit mir und meinem Business lebe. Es kann auch dir helfen zu entscheiden, ob du mit mir im Yoga oder im Atemcoaching zusammenarbeiten möchtest.

In der Bhagavad Gita sagt Krishna:

Wenn du dein Dharma erkannt hast, lebst du in Erfüllung.

Diese Erkenntnis ermöglicht uns ein sinnvolles Leben. Wenn ich meinem Dharma folge, kann ich auch anderen dienen und meine spirituelle Vata-Natur ausleben.

Mein Dharma habe ich erst in den letzten Jahren gefunden (never give up!):

Es ist meine Bestimmung, andere durch mein Wissen und meine Erfahrung zu unterstützen, ein Leben in Gesundheit und Balance zu führen.

Yoga Balance: Baum-Pose auf einem Steg über dem Wasser bei Sonnenuntergang

In einem anderen Beitrag habe ich darüber geschrieben, was meine Mission im Leben ist: „Was möchte ich als Yogalehrerin, Atemcoach und Mutter erreichen?

Yoga und Ayurveda lehren uns, in Ausrichtung mit unserem Dharma, unserem Seelenweg, zu leben. So kann ich meine angeborenen Stärken zum Wohl aller einsetzen. Dies zeigt deutlich, dass Yoga und Ayurveda weit über bloße Praxis auf der Yogamatte oder Ernährungsempfehlungen hinausgehen.

In meinen Doshas, meiner Konstitution, liegen meine Stärken, die mich unterstützen, meine Bestimmung zu leben. Gleichzeitig stellen sie Herausforderungen dar, wenn sie zu stark ausgeprägt sind oder aus dem Gleichgewicht geraten, weg von meiner ursprünglichen Konstitution. Die drei ayurvedischen Doshas (Vata, Pitta und Kapha) beeinflussen nicht nur unsere Stärken, sondern auch unsere Herausforderungen.

Pitta-Vata: da brennt gerne die Kerze an beiden Seiten

Die meisten von uns haben nicht nur ein dominantes Dosha, sondern zwei. Bei mir sind Pitta und Vata stark ausgeprägt – Pitta noch etwas mehr als Vata. Kapha zeigt sich bei mir nur wenig.

Kerze brennt an beiden Seiten
In der Überschrift entdeckst du bereits meine Stärken, aber auch die Herausforderungen für mich.

Wenn wir nun meine Dosha-Konstellation anschauen, fokussiere ich mich nicht nur auf körperliche Eigenschaften, sondern auch auf die geistigen, die für meine Business-Persönlichkeit relevant sind.

Mein Potential, meine Stärken und Geschenke als Pitta-Vata Mensch

Es liegt in meinen Stärken und bereitet mir viel Freude, meine Spiritualität auszuleben, mich gerne mit Menschen auszutauschen, Wissen weiterzugeben und meinen Erfahrungsschatz zu teilen. Mein Pitta-Anteil lässt mich voller Energie sein, strategisch denken, zielgerichtet und diszipliniert sein.

Es erfüllt mich sehr, dass ich dies in meinem Business als Atemcoach, Ayurveda-Expertin und Yogalehrerin weitergeben kann, um andere zu unterstützen.

Wie das feurige Pitta meine Persönlichkeit prägt

Pitta Dosha

Pitta besteht aus den Elementen Feuer und Wasser.                      Pitta Menschen sind

  • intelligent
  • scharfsinnig
  • diszipliniert
  • zielgerichtet
  • überzeugend
  • wettbewerbsliebend
  • und haben ein hitziges Gemüt

Das zeichnet Pitta, das Transformationsprinzip, (nicht nur) in meinem Business aus:

  • Pitta ist verantwortlich für meine Energie, Power und Tatendrang.
  • Ich übernehme gerne Verantwortung. Im Tierreich wäre ich eine Löwin.
  • Meine Diszipliniertheit hilft mir, durchzuhalten, während mein kreatives Vata neue Ideen produziert.
  • Für meine Durchsetzungskraft, meine Leidenschaft in die Tat umzusetzen und das zu verfolgen, was mich antreibt! Gerade in meinem Alter spüre ich diese Energie besonders stark. Auch im Rentenalter möchte ich aktiv bleiben, während andere bereits die Füße hochlegen. Meine Camper-Reisen sind dafür ein perfekter Ausgleich vom Alltag.
  • Manifestation ist entscheidend, um meine Ideen in die Realität umzusetzen.
  • Typisch für Pitta ist meine ständige Wärme und das Bedürfnis nach Herausforderungen.
  • Ich liebe es, neues Wissen praktisch anzuwenden, sei es in Yoga, neuen Projekten oder Online-Angeboten.
  • Mit über 60 habe ich mein Unternehmen YuttaYoga gegründet, was den Unternehmergeist von Pitta widerspiegelt.

Meine Pitta-Herausforderungen und Learnings

Damit du dir ein besseres Bild von mir machen kannst, werde ich jetzt persönlich und teile meine Schattenseiten – das, was wir oft nicht so gerne öffentlich zeigen. Kennst du das auch?

In der Tantra-Philosophie wird betont, dass alles eins ist. Es gibt keine Dualität, sondern die beiden Seiten einer Medaille: Tag und Nacht, Sonne und Mond, Ebbe und Flut, kalt und heiß. Wir tragen all diese Eigenschaften in uns und sind von ihnen geprägt.

Mein Hang zum Perfektionismus hat mich oft ausgebremst. Über viele Jahre hinweg strebte ich danach, alles zu 150% zu erledigen. Inzwischen arbeite ich intensiv daran, dass 80% ausreichen können. Ich merke immer wieder, dass mein Drang, alles sofort und perfekt zu erledigen, mich frustrieren kann.

Die Gefahr, in Stress zu geraten und einen Burnout zu erleiden, ist real. Das habe ich selbst erfahren müssen, besonders intensiv 2019, als ich innerhalb von sechs Wochen mehrere fieberhafte Infekte hatte – typisch für Pitta mit seinen Neigungen zu Entzündungen und Fieber.

Meine wichtigsten Learnings als Pitta-Typ:

80% statt 150%

80 % ist das neue 100 %!

Ich lerne, einfach nur zu sein – eine enorme Herausforderung. Atemübungen, Chakra-Meditationen und generelle Meditationen habe ich eingeladen, um Entspannung und die Freude am Sein zu finden, ohne ständig nach tieferem Sinn zu suchen. Puh, das war gar nicht einfach. Aber eine wichtige Erkenntnis.

Das luftige, spontane Vata in meiner Persönlichkeit

Vata Dosha 800 x 800

Vata besteht aus Luft und Äther. Vata Menschen sind

  • aktiv
  • flexibel
  • neugierig
  • begeisterungsfähig
  • offen
  • kommunikativ

Vata repräsentiert das Bewegungsprinzip. Was zeichnet mein Vata-Dosha aus?

  • Als Tier wäre ich ein Schmetterling: leicht, bunt, fliegend, verwandelbar.
  • Geistige und emotionale Beweglichkeit und Kreativität sind charakteristisch für mich.
  • Vata drückt sich in Prana, der Lebensenergie aus. Das spiegelt meine Lebensfreude und positive Einstellung wider.
  • Ich bin leicht und schnell zu begeistern.
  • Mein Vata lässt mich spontan und wandlungsfähig sein, wenn etwas nicht nach Plan verläuft.
  • Routinen sind nicht mein Ding – ich suche Abwechslung und strebe nach geistiger Flexibilität.
  • Das Vata in mir liebt spirituelle Entwicklung, besonders das Element Äther, das den oberen Chakren zugeordnet ist. Meditation und Pranayama (atmen ist Bewegen von Luft) sind meine Wege der inneren Bewegung.
  • Als Vata-Mensch liegt es mir, zu unterrichten und mein Wissen weiterzugeben: als Mentorin für gesunden Atem, Atemcoach, Ayurveda Lifestyle Coach und Yogalehrerin. Besonders dabei ist, dass ich als Lehrerin und Atemcoach am meisten lerne – von meinen Schülerinnen und Klientinnen und durch meine eigene Freude an ständiger Weiterbildung und Vertiefung meines Wissens.

Meine Vata-Herausforderungen und Learnings

Jutta an der Nordsee

Aus den Stärken, die ich als Vata-Mensch mitbekommen habe, entstehen aber auch meine Herausforderungen.

Es sind wie oben bei Pitta die beiden Seiten einer Münze.

Hier teile ich sehr persönliche Einblicke in mein Übermaß an Vata:

  • Meinem Vata-Anteil fällt es nicht immer leicht, den Fokus auf einer Sache zu halten und dranzubleiben, da neue kreative Ideen auftauchen. (Danke an mein Pitta, das dies durch Disziplin ausgleicht)
  • Routinen, Konsequenz und Gleichförmigkeit passen nicht gut zu meiner Vata-Natur. Wenn ich dazu neige, mich ablenken zu lassen, bringt mich Pitta zurück ins Gleichgewicht mit Tatendrang und Wunsch nach Perfektion.

Meine Vata-Learnings:

Es ist so wichtig, meine eigene Natur gut zu kennen, um meine Persönlichkeitsstärken optimal zu nutzen. Gleichzeitig ist es wichtig, ehrlich mit mir selbst zu sein und die Herausforderungen anzuerkennen, die aus meinem Vata-Dosha resultieren. So kann ich lernen, meine luftigen Vata-Seiten zu akzeptieren und mit meiner Pitta-Power auszugleichen, um nicht aus der Balance zu geraten.

Wie mein Pitta-Vata-Typ mein Business prägt

Jutta voller Power

Pitta entfacht das Feuer und Vata bringt durch seine luftige, windige Natur zusätzlichen Schwung.

Pitta, meine feurige Natur, lässt mich mit Herzblut und Leidenschaft für meine Atemklientinnen und Yogaschülerinnen da sein. Mein Durchsetzungsvermögen in Kombination mit Feinfühligkeit für meine Klientinnen und meiner kreativen Vata-Flexibilität unterstützen mein Business. Ich liebe es, für jede meiner Klientinnen und Schülerinnen individuell da zu sein. Gesundheit ist meine absolute Herzensberufung und Passion.

Wir tragen alles in uns, um uns geerdet, gesund, energievoll und gleichzeitig frei zu fühlen. Im Einklang mit der Natur zu sein, kann uns dabei helfen. Ich durfte einen Weg finden, moderne Wissenschaft der Buteyko-Methode mit der uralten Weisheit des Ayurveda zu kombinieren – für dich! Meine Mission ist es deshalb, dich darin zu unterstützen, deine Gesundheit und Balance selbst im stressigen Alltag wiederzufinden.

Ich habe erkannt, wie entscheidend es ist, dass ich meine Ressourcen achte und mich nicht überfordere.

Früher habe ich diese Balance vernachlässigt, was mich gesundheitlich stark belastete und aus der Bahn warf. Ich hatte meine Grenzen leider nicht respektiert.

Heute weiß ich, wie wichtig die Struktur und Disziplin des Pitta und meine kreative Energie von Vata für mich und mein Business sind. Für dich bringe ich Energie und Struktur in meine Aktivitäten und Projekte.
Sie hilft mir, mich zu fokussieren und für dich das Beste in die Realität umzusetzen.

Persönlichkeitstest: Ich bin ein ENFP-A Persönlichkeitstyp

Ich bin ein ENFP-Typ

ENFP-Aktivisten sind kontaktfreudig, offenherzig und aufgeschlossen.

Ich bin energiegeladen, spontan, vielseitig interessiert, geprägt von einer optimistischen Lebenshaltung und suche nach sinnvollen, emotionalen Beziehungen zu anderen Menschen.

Die Auswertung begann mit dem Satz:

ENFP Persönlichkeitstypen sind dynamisch und motivierend.

Aktivisten springen gern von Projekt zu Projekt, habe ich in meiner Auswertung gelesen. Da erkenne ich mich wieder. Aha, hört sich ganz nach Vata an. Wenn ich mir die Herausforderungen oder Entwicklungsbereiche betrachte, bestätigt das die Eigenschaften von Vata: Es fällt Vata und ENFP-Typen nicht immer ganz leicht, Entscheidungen oder Projekte konsequent zu Ende zu führen. Da hilft mir mein Pitta-Anteil, der konsequent ist, leistungsorientiert und strukturiert.

Typisch Pitta-Vata ist, dass ENFP-Menschen ein Burnout riskieren, indem sie sich zu sehr einsetzen oder auch verzetteln. Oder es fällt ihnen schwer, Prioritäten zu setzen – entspricht meinen früheren Erfahrungen. Da habe ich viel dazu gelernt.

ENFP Aktivist 600X250

Was mich als ENFP-AKTIVIST auszeichnet

Die Auswertung des Persönlichkeitstests erfolgt in vier Kategorien.

E – Extraversion: Der Kontakt mit Menschen ist mein Elixier. Ich blühe auf, wenn ich mit anderen zusammen bin und neue Erfahrungen sammeln kann. Gleichzeitig finde ich Ausgleich und Ruhe in der Natur, bei Atemübungen und Meditation. In den letzten Jahren habe ich gelernt, leicht zwischen Arbeits- und Entspannungsmodus zu wechseln.

N – Intuition: Meine Vata-Eigenschaften kommen hier zum Tragen. Ich folge gerne meiner Intuition, während ich zugleich realistische Entscheidungen treffe. Meine Lebenserfahrung hilft mir dabei, klar zu sehen und aus dem Bauch heraus Entscheidungen zu treffen.

F – Fühlen: Durch meine emotionale Natur kann ich mich schnell in meine Klientinnen einfühlen, merke, was in ihnen vorgeht und erkenne ihre Bedürfnisse. Einfühlungsvermögen und soziale Harmonie sind mir besonders wichtig.

P – Perceiving (Wahrnehmen): Obwohl Planung und Zielsetzung wichtig sind und meinem Pitta entsprechen, finde ich starre Regeln unangenehm. Ich lasse mich gerne von meinem Vata leiten, bin flexibel und kann mich schnell an neue Situationen anpassen, um das Beste für meine Klientinnen und Yogaschülerinnen zu erreichen.

meine ENFP-Persönlichkeitseigenschaften

Was bedeutet meine Persönlichkeit für dich und was hast du davon?

Jutta strahlend im Sommer

Was mich auszeichnet, sind meine Begeisterungsfähigkeit, mein Optimismus und meine Lust, immer lernen und Neues erfahren zu wollen.

Thinking out of the box – ja, das passt zu mir!

Als ENFP-AKTIVISTIN und mit meinem Vata-Anteil bin ich kreativ und innovativ – wenn ein Problem auftaucht, finde ich schnell eine Lösung. Flexibilität und Spontaneität sind meine Stärken, lieber genieße ich den Moment, als strikt nach Plan vorzugehen.

Im Atemcoaching profitierst du von meiner kreativen und flexiblen Persönlichkeit, denn ich finde immer individuelle und innovative Lösungen für deine Atemprobleme. Durch meine Spontaneität und Freude am Moment kann ich dich dabei unterstützen, stressige Situationen gelassener zu meistern und mehr Lebensfreude zu erleben. Du kannst du aus meinen eigenen Erfahrungen und dem Wissen aus Pranayama, Ayurveda, Yoga und der Buteyko Methode für dich wertvolle Unterstützung mitnehmen. Denn ich verbinde das Beste aus diesen wertvollen Bereichen für dich.

Meine Yogastunden sind nicht in Stein gemeißelt, sondern abwechslungsreich und an jede Situation oder Jahreszeit angepasst. Ich bereite mich gern detailliert vor (mein Pitta), aber wenn du heute ein bestimmtes Thema mitbringst, ändere ich das geplante Programm. Dank meiner kreativen und flexiblen Art (mein Vata) kann ich spontan auf deine Bedürfnisse eingehen und jede Stunde zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Egal ob du Entspannung, Energie, Herausforderungen oder Balance suchst – gemeinsam finden wir den passenden Weg für dich. Der Vorteil meiner Kleingruppen bei YuttaYoga ist, dass ich mit maximal vier Schülerinnen gleichzeitig arbeiten kann. Dadurch wird jede Stunde persönlich, intensiv und auf deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Ich bin davon überzeugt, dass alles – und jeder – miteinander verbunden ist. Im Ayurveda heißt es, wir sind der Mikrokosmos im Makrokosmos. Ich liebe die kleinen Einblicke, die du in diese Zusammenhänge gewinnen kannst. Jede Yogastunde und jedes Atemcoaching bei mir ist darauf ausgerichtet, dir diese Verbindungen bewusst zu machen und dein inneres Gleichgewicht zu fördern.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du dein Leben in Gesundheit und Balance bringen kannst, vereinbare gleich dein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir. Gemeinsam finden wir den besten Weg für deine individuelle Reise, denn Gesundheit und Balance sind meine Leidenschaft.

Was hat dich beim Lesen meiner Persönlichkeit überrascht? Worin ticken wir gleich? Schreib es in die Kommentare.

Alles Liebe und bleib gesund,

deine Jutta 🌬 💚

PS: Einen kostenlosen Dosha-Test zur ersten Orientierung findest du bei meiner Ausbilderin, Dr. Janna Scharfenberg. Wenn du eine persönliche Analyse deiner ayurvedischen Konstitution haben möchtest, darfst du dir dafür Zeit nehmen und ihn bei einer Ayurveda-Ärztin oder Ayurveda-Expertin machen. Melde dich gern bei mir, wenn du eine Konstitutionsanalyse bei mir machen möchtest.

____________________________________________

Lust auf mehr? Komm in meinen Newsletter und tauche mit mir ein in die Welt des gesunden Atems, Ayurveda, Aromatherapie und Yoga. Etwa 1–2 Mal im Monat erhältst du Tipps, Infos zu neuen Blogartikeln, Aktionen und Angeboten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Jutta Atemcoaching bearbeitet

Feedback

Ich freue mich über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr aus der Rubrik